Warum soll ich die Startnummer richtig tragen?

Immer wieder weisen wir darauf hin die Startnummer gut sichtbar auf der Vorderseite des Körpers zu tragen. Aber warum ist das so wichtig? – Hier die Gründe:

1. Die Zeitnahme erfolgt mit passiven Transpondern auf der Rückseite der Startnummer. Das Wort „passiv“ bedeutet dabei, dass die Transponder KEINE eigene Energiequelle in Form einer Batterie oder eines Akkus besitzen. Damit diese notwendige Energie zugeführt (induziert) werden kann, wird im Zielbereich ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Jedoch durchdringt das elektromagnetische Feld nicht deinen Körper und kann den Transponder nur mit Glück noch nach dem Zieleinlauf erfassen. Daher ist die Gefahr sehr groß, dass der Transponder bei falscher Anbringung der Startnummer überhaupt nicht gelesen werden kann und es keine Zielzeit gibt.

2. Im Zielbereich haben wir zur Sicherheit auch eine Zielkamera aufgebaut. Wenn die Startnummer z.B. seitlich oder auf der Rückseite des Körpers getragen wird, haben wir auch per Zielvideo geringe Chancen deine Zielzeit visuell zu ermitteln.

3. Der Sprecher der Heidelaufserie versucht im Zielbereich zahlreiche Heideläufer namentlich zu benennen und im Ziel zu begrüßen. Doch um deinen Namen ermitteln zu können, muss deine Startnummer gut erkennbar sein.